top of page
  • AutorenbildPicasso

2023 - Neues Jahr, neue Abenteuer !

Hallo Zusammen,


ich hoffe, ihr seid mir nicht böse, aber Team Picasso hat mal etwas Zeit für Erholung und Pläne schmieden gebraucht. Lange haben wir überlegt, was machen wir jetzt... nach dem TAR.

Also haben wir uns erstmal auf unser Rudel konzentriert und überlegt, was das neue Jahr für uns bringen könnte. Schnell haben wir festgestellt, ein Etappenlauf wird es dieses Jahr wohl nicht mehr. Dafür ist unser Pflegewelpe noch zu klein.

Da Sascha mittlerweile auch mit dem Lauffieber infiziert wurde und für seinen ersten Ultra trainiert, werden wir dieses Jahr den Fokus auf "Viel Spaß zu dritt auf den Trails" legen und nebenbei noch ein paar Wettkämpfe mitnehmen.

Das Highlight dieses Jahr ist bereits im April: Der JUNUT (Jurasteig-Nonstop-Ultratrail). Danach sieht man uns im Mai zu dritt mit Sascha bei Holgers DAV Neckarcross. Die Alpen besuchen wir natürlich auch bei der Walser Trailchallenge. Und ja, Team SONUT werden wir ebenfalls besuchen. Schließlich haben sie uns ja während des TARs eingeladen. Und der Abschluss des Jahres bildet traditionell Axel's E2H10K.


Natürlich haben wir die letzten Wochen die Beine nicht nur geschont, sondern auch kräftig trainiert. Denn wie sonst sollen wir den JUNUT schaffen. So haben wir mit Sascha gemeinsam ganz tolle Touren gemacht. Oft sind Sandra und ich schon etwas früher los und Sascha kam dann für 20 Kilometer dazu, um uns noch anzutreiben.

Gemeinsam haben wir auch den Deutsch-Französischen-Burgenweg gerockt und es war ein richtig toller Picasso-Trail-Tag.


Letztes Wochenende sind wir gemeinsam mit den DAV Trailläufern los. Holger hat sich mit einigen DAVlern unterhalb der Hardenburg getroffen. Da in unserem Trainingsplan 30 Kilometer standen, habe ich bei Sascha alle Fäden gezogen, um ihn zu überreden, schnell mal mit uns nach Hausen zu laufen statt zu fahren. Waren ja nur 5 Kilometer hin und 5 zurück.

Alle Läufer haben mich herzlich aufgenommen und es war ein super schöner, aber sehr nasser Lauf. Das Wetter hat es nicht so gut mit uns gemeint.

Am Ende kamen wir auf 30 Kilometer und 1.200 Höhenmeter. Ein schönes Training für den JUNUT!

Ab jetzt gibt es wieder regelmäßig Berichte von mir!


Bis Bald!


Euer Picasso


76 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Prison Break 2023

bottom of page