• Picasso

Der Höhenmeterfebruar geht zu Ende

Der Februar stellte sich als Höhenmeterfebruar heraus. Wir haben diesen Monat ein paar mehr als sonst gesammelt und es sind insgesamt über 9.000hm geworden. Gar nicht so schlecht für den Jahresanfang.

Diese Woche haben wir etwas "gemütlichere" Einheiten gehabt, um uns von den letzten zwei Wochen zu erholen. Gemütlich und erholen ist echt nur was für Menschen. Umso mehr habe ich mich gefreut, als Herrchen mich am Freitagmittag wieder auf eine spontane Mountainbikerunde mitgenommen hat. Der Lauf am Morgen war ja echt schön, aber so richtig ausgepowert habe ich mich dann beim Fahrradfahren. Das einzig doofe war, dass es die ganze Zeit genieselt hat und Herrchen und ich am Ende total nass waren. Und ja, vielleicht hab ich auch etwas die Morgenrunde gemerkt... jedenfalls war ich dann doch ganz froh, als wir nach 15 Kilometern zu Hause waren und ich wieder im Trockenen war. Herrchen war es sogar zu nass, um noch ein schönes Foto von uns zu machen.


Samstagmorgen haben wir unseren Freund Heiko mit in die Welt des Trailrunnings genommen, da er ja am PFUT 22km Shorttrail teilnehmen wird. Gemeinsam sind wir hoch zum Eckkopf und dann noch zum Basaltsee. Auf dem Rückweg hat uns Heiko noch eine kleine Höhle oberhalb der Weinberge gezeigt, die wir noch nicht kannten. Das war ein richtig schöner Morgen. Leider war es zum richtig Schwimmen noch etwas zu kalt... aber das wird schon noch. Ich bade doch so gern.

Heute war mein absoluter Lieblingstag. Als Frauchen und ich heute um kurz vor 10 aufgebrochen sind, wusste ich noch nicht, dass Sandra eine ganz besondere Überraschung für mich hatte. Am Wanderparkplatz angekommen, glaubte ich meinen Augen kaum, da haben Pia und Cindy auf uns gewartet! Für mich war das, das Paradies: Meine Lieblingstrailgirls alle zusammen und sie sind mit mir auf Tour gegangen.

Los ging es von unterhalb des Kurpfalzparks hoch zum Lambertskreuz. Von hier aus sind wir zu meinem geliebten Drachenfels gelaufen. Den mag ich so gern, weil man hier ganz viel auf Felsen springen und viele Fotos machen kann. Dann haben wir Pia und Cindy noch Murrmirnichtviel gezeigt. Also wieder bergab, bergauf und am Ende noch ein paar kleine auf und abs. Es kamen 26km und 1.000hm zusammen und wir hatten so viel Spaß und das bei bestem Wetter.

Ich freue mich schon auf die nächste Tour mit meinen Mädels.

So und jetzt streck ich mal meine 4 Pfoten aus und sammle Energie für die nächste Woche.


Bis Bald

Euer Picasso




59 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Frohe Ostern

Trailrunning auf vier Pfoten

Als Traildog ist mir kein Weg zu weit, kein Berg zu hoch und kein Downhill zu steil! Begleitet mich nun auf meinem größten Abenteuer dem Transalpin 2022. 

  • Grey Facebook Icon