• Picasso

Laufen, Biken, laufen

Diese Woche war ich sehr viel unterwegs und habe es voll genossen. Neben dem Laufen war ich auch zweimal mit Herrchen und dem Mountainbike auf den Trails.

Frauchen überlegt gerade, ob sie sich ein Gravel-Bike kauft als Trainingsergänzung. Aber irgendwie meint sie, dass ich da dann nicht mitlaufen darf, weil sie damit dann zu schnell unterwegs ist... wie als ob ich da nicht mithalten könnte.. Das werden wir noch sehen.


Am Dienstag hatte ich morgens schon mit Frauchen trainiert. Herrchen wollte dann aber nicht alleine biken gehen, also habe ich mich seiner erbarmt und ihn begleitet. Wir sind zum weißen Stein gefahren und haben dort tolle Fotos gemacht. Irgendwie hat Sascha dabei seinen Schlüssel verloren, was wir allerdings erst gemerkt haben, als wir unten im Poppental ankamen. Also ging es wieder hoch, um den Schlüssel zu suchen. Ich sag euch, das war ein Abenteuer. Ich wollte Herrchen noch dazu überreden, dass wir gemeinsam einem Reh hinterher rennen, ich hab ihn sogar mit der Leine gezogen, aber er wollte nach links und ich nach rechts... irgendwie ging da was schief. Naja, es ist nichts passiert, aber danach hatten wir beide die Nase voll und sind nach Hause gefahren.

Am Donnerstag standen endlich mal wieder Bergintervalle auf dem Plan und diesmal haben wir ein Beweisvideo gemacht, in dem ich zeige, wie gern ich diese Einheit mache.

Am Freitag hatte Frauchen nur Krafttraining im Plan stehen. Zum Glück hatte Herrchen Mitleid mit mir und ist mit mir noch eine Runde zum Ebersberg zum biken gefahren. Das war richtig toll. Ich wär sonst noch durchgedreht, denn Ruhetage mag ich nicht so gern.

Am Samstag stand mal wieder Höhenmeter-Training auf dem Trainingsplan. Uwe meinte, wir können statt Kalmit auch den Eckkopf hoch und runter laufen. Das haben wir uns nicht zweimal sagen lassen und los ging's. Das schöne am Eckkopf ist, es gibt drei direkte Wege mit nur max. 4km-Länge und 350 Höhenmetern. Also sind wir erst durch die Schlossgasse hoch und über die Grüne Bank nach oben, dann einmal runter ins Mariental und wieder hoch und dreimal den steilen Mountainbike-Track runter ins Wachenheimer Tal und wieder hoch. Schon hatten wir ganz schnell unsere 5 Mal Eckkopf und 1.600 Höhenmeter. Mir hat das super viel Spaß gemacht und ich wäre auch noch ein sechstes Mal gelaufen, aber Frauchen meinte, nach fünfmal ist Schluss.

Zum Abschluss dieser tollen Woche waren wir noch eine entspannte Runde zur Hardenburg laufen und Nachmittags auf dem Flugplatz.

Nächste Woche stehen etwas weniger Trainingseinheiten auf dem Plan, dafür am Wochenende eine 4-Stunden- und eine 3-Stunden-Tour. Darauf freue ich mich schon sehr.


Bis Bald!


Euer Picasso

27 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Der E2H10K