• Picasso

Picasso und das Ausgleichstraining

Ehrlich gesagt, war mein Wochenende nur so mittelmäßig. So wirklich gerecht behandelt fühl ich mich nicht, aber gut, das gehört wohl auch dazu.


Am Freitag fing alles noch ganz gut an. Ich durfte morgens mit Frauchen 1,5 h Trainieren und nachmittags noch eine Runde mit Herrchen Mountainbiken. Das war genau nach meinem Geschmack. Auch ein kleiner Abstecher zum Basaltsee war Teil des Programms.

Und samstags kam dann die Ernüchterung. Ich wurde einfach mal mit einem Gassigang und etwas Ballspielen abgespeist und musste dann zusehen wie Frauchen und Herrchen gemeinsam zum Graveln losgefahren sind. Ohne mich... ohne mich!

Frauchen vernachlässigt mich... und warum? Wegen einem dummen Gravelbike.


Der Sonntag war dann doch etwas Picsi-gerechter. Noch nicht perfekt, aber es war schon besser. Morgens ging es los zum Bergtraining. 4 mal Eckkopf hoch und runter. Auf 21km hatten wir schöne 1300 Höhenmeter. Hat richtig Spaß gemacht.

Nachmittags sind wir dann noch zu einer kleinen Wanderung mit Luki und Sascha aufgebrochen. So hab ich mich abends dann doch wieder etwas besser gefühlt.

Jetzt freu ich mich auf das kommende Wochenende. Denn als Ersatz für den E2H10K, der ja leider verschoben wurde, werden wir nach Nesselwang fahren und dort die XL-Mountainman-Strecke laufen. Das sollte dann eher ein Wochenende nach meinem Geschmack sein.


Bis Bald!

Euer Picasso

21 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen