• Picasso

Rahnfels, Nonnenfels und Lambertskreuz...

... was kann ein motivierter Traildog mehr an einem Wochenende wollen?


Am Samstag sind Sandra und ich zu einer schönen 27km-Runde in die Wälder hinter Bad-Dürkheim aufgebrochen. Wir liefen von Wachenheim aus über den Ebersberg zur Hardenburg. Von dort über einen sehr schmalen Trail mit kleiner Baumklettereinlage zu einer alten Burgruine am Gipfel. Danach folgten wir dem Trail weiter bis zum nächsten Berg, dem Rahnfels". Dort oben war eine gemütliche Hütte und wir hatten einen super Ausblick.

Danach durfte ich mit Frauchen bergab rennen. Diesmal ganz ohne Leine und so konnte ich fetzen, dass die Blätter flogen. Auf dem Weg zurück, sind wir noch am Nonnenfels vorbei gekommen. Das war eine richtig schöne Runde. Aber so wirklich erledigt war ich danach nicht und bin wie ein verrückter bergab und bergauf gerannt und wollte Frauchen dazu animieren mitzumachen, aber sie meinte wir müssen nach Hause. Also gut, dann halt beim nächsten Mal.


Da ich gestern so übermotiviert war, hat Sandra entschieden, Sonntagmorgen fahren wir Fahrrad. Eine 22km-Runde übers Lambertskreuz. Wir haben Lukas im Fahrradanhänger mitgenommen und los ging's. Es hat so viel Spaß gemacht, vor allem bergab. Da war Sandra auch mal schneller als ich... aber nur ganz kurz. Dann hab ich sie wieder eingeholt.


Das war ein Wochenende genau nach meinem Geschmack.


Der Countdown bis zum Mountainman in Nesselwang am 17. Oktober läuft auch und bisher sieht es gut aus, dass der Wettkampf stattfindet und wir uns auf die 42km und ca. 2400hm freuen dürfen.




28 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen