top of page
  • AutorenbildPicasso

Who let the dogs out?

Hallo zusammen,


eine weitere Vorbereitungswoche für den JUNUT ist vorbei und wir haben wieder viel erlebt.

Am entspanntesten trainiert es sich ja morgens um halb fünf, bevor die Welt zum Leben erwacht. Da muss man keinen verrückten Hundebesitzern ausweichen, die ihre Hunde nicht erzogen haben. Ja genau, die Menschen sind die Ursache für die Probleme, denn wir Vierbeiner können nichts dafür, wenn wir unseren Instinkten nachgeben, weil wir es nie anders gelernt haben.

Sandra und ich könnten von unseren Hunde-Mensch-Begegnungen ein Buch schreiben, es dann an Martin Rütter schicken und seine Bühnenshow für 2024 wäre ein weiterer Erfolg.


Ich bin ja auch kein perfekter Hund... Ich verwechsel dauernd Sitz mit Platz, das Bleib klappt auch nur in 8 von 10 Fällen, ab und zu bell ich auch andere Artgenossen an und wenn es um meinen Ball geht kenn ich kein halten mehr und hab schon den ein oder anderen Laternenmast umgerannt. Aber wenn Sandra HIER ruft, dann komm ich, ich nehme Rücksicht auf andere und wenn wir Menschen überholen, Lauf ich bei Fuß.

Aber Sandras menschliche Artgenossen, die leisten sich echt Sachen, da weiß ich nicht, was ich noch sagen soll.


Freitag im Wald: zwei Frauen, zwei Hunde und wir. Ich mach lieb Sitz und warte. Hund 1 konnte noch gestoppt werden bevor er mich umrennen konnte, Hund 2 ignorierte das Stop von Frauchen und ging auf mich los. Also hab ich dem Mal gezeigt, was ein richtiger Traildog ist... Die Frau dann nur: "Oh, ihr Hund ist aber gut erzogen. Wie macht man das?" Jaaaa also ....


Dann wieder im Wald: Pärchen mit zwei Hunden. Sehen uns von Weitem kommen. Frau ruft: "Komm zurück... Komm....hier!" Hunde rennen uns über den Haufen. Kommentar der Besitzerin: "Oh, Tschuldigung. Ich hab Sie gar nicht gesehen " ja klar ... Und warum hat sie vorher 10 Mal HIER geschrien?


Und von dem Mann von letzter Woche, der seinem Hund "Leckerlie" hinterhergebrüllt hat, nachdem der Hund mit uns weitergelaufen ist, muss ich euch nicht nochmal erzählen.


Ich sag euch, wir verstehen total, warum so viele von Hunden genervt sind. Wir sind es auch. Der Hundeführerschein: wir sind dafür. Lasst eure Hunde doch an der Leine, wenn der Rückruf nicht funktioniert. Ich kann mich wehren, Frauchen auch... aber andere erschrecken sich und bekommen Angst.


Wenn wir dann daheim sind lachen wir über die Menschen und Hunde gemeinsam mit Sascha und den Welpen. Aber trotzdem genießen wir jeden Trailrun, bei dem wir mal keine hundisch-menschliche Begegnung haben.


Übrigens, gelaufen sind wir auch. Am Samstag waren es endlich mal wieder mehr als 30 Kilometer. Jetzt geht es jede Woche länger raus, so dass wir im April fit für den JUNUT sind!

So, ich bin gespannt, was wir diese Woche wieder erleben.


Bis bald!


Euer Picasso

30 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Commentaires


bottom of page