top of page
  • AutorenbildPicasso

Wie Daniel auf den "Picasso" kam

Hallo Zusammen,


den heutigen Beitrag widme ich meinem neuen Trailrunningfreund Daniel. Eigentlich kennen wir Daniel ja schon länger. Aber seit diesem Wochenende ist er endgültig "auf den Picasso gekommen". Wie, das will ich euch erzählen.

Eine Sache müsst ihr aber wissen, damit ihr das auch richtig versteht: Unser Daniel ist eigentlich gar kein Hundefan. Aber ich bin ja auch gar kein normaler Hund, sondern vierbeiniger Ultraläufer. Aber davon musste ich ihn erstmal überzeugen.


Am Samstagmorgen haben Sandra und ich uns am Kalmitparkplatz bei Maikammer mit ein paar Läufern der URoPs getroffen. Dabei waren Andi, Kerstin, Jerome und natürlich Daniel. Er hatte ja auch die Idee, dass wir mitkommen und diesmal hat es endlich mal geklappt.

Dann ging es erstmal los hoch zur Kalmit. Toll war das. Auf dem Weg nach oben kam uns dann Toni entgegen. Toni hat uns ursprünglich zu den URoPs gebracht. Und Toni macht immer ganz tolle und vor allem viel Fotos. Das fand ich ja richtig super.

Ich war echt immer sehr rücksichtsvoll. Ja, vielleicht ab und zu etwas zu schnell unterwegs, aber die Tour war mega und lud ein zum schnellen durch den Wald fetzen. Meinen Fokus habe ich natürlich auf Daniel gesetzt, den schließlich musste ich ihn davon überzeugen, dass ich keiner dieser komischen unerzogenen Vierbeiner bin. Wir haben uns dann schon etwas früher gemeinsam mit Andi ausgeklingt, weil wir ja nächste Woche beim Neckarcross dabei sind und da reichen uns knapp 20 Kilometer.

Aber jetzt denkt nicht, meine Daniel-Mission wäre damit beendet gewesen. Ich habe Herrchen vorgeschickt, der sich für den Sonntagmorgen mit Daniel zum Trailen in unserem schönen Wald verabredet hat. Als Daniel morgens kam, habe ich ihn freudestrahlend begrüßt. Ich war auch ganz vorsichtig und nicht zu aufdringlich. Er hat mich sogar gestreichelt.

Dann hab ich ihm auch direkt eröffnet, dass ich natürlich wieder mit dabei bin. Ich hatte das Gefühl er hat sich wirklich gefreut.

Und ja, bei diesem Lauf sind wir endlich richtig gute Freunde geworden. Wir hatten super viel Spaß und als Daniel dann noch zum Spätstück geblieben ist, hat er mich ganz viel gekuschelt.

Ich würde sagen: Mission erfolgreich abgeschlossen!

Und aus geheimer Quelle weiß ich, dass Daniel sich auf weitere Trailabenteuer mit mir freut.

Am Sonntag war auch noch mein bester Trailbuddy Micha zu Besuch bei uns. Er hat extra für mich ein tolles Bild machen lassen. Offiziell hat er es Sandra geschenkt, aber ich weiß, dass er das nur für mich hat machen lassen:

Nächste Woche sehe ich dann vielleicht den ein oder anderen beim Neckarcross von Holger und seinem Team. Ich darf gemeinsam mit Sandra, Sascha und Regina das Besenteam machen und freue mich da riesig drauf!


Bis Bald!


Euer Picasso


105 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Prison Break 2023

Comments


bottom of page